Navigation

Pfad

Inhalt

Umwelt

Wir vertreten das Gesamtinteresse der Wirtschaft in der Diskussion über die Weiterentwicklung der Umweltpolitik, nehmen staatsentlastend öffentliche Aufgaben im Umweltbereich wahr und bieten zielgerichtet Informationen, Beratungen und Veranstaltungen an, um unseren Mitgliedsunternehmen Möglichkeiten zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes zu eröffnen.

EMAS-Register

Ein Umweltmanagementsystem nach der europäischen EMAS-Verordnung genügt höchsten Ansprüchen und gewährleistet umweltgerechte Betriebsführung, gute Managementpraktiken und die kontinuierliche Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes. Der Gesetzgeber hat den Industrie- und Handelskammern die Führung des EMAS-Registers anvertraut. Wir erledigen diese Aufgabe für den gesamten sächsischen IHK-Bereich. Den für die EMAS-Registrierung notwendigen Antrag finden Sie hier. Die Gebühren für die Registrierung richten sich nach dem gültigen Gebührentarif der IHK Dresden. Wie EMAS die Einhaltung der umweltrechtlichen Anforderungen unterstützt, können sie in diesem kurzen Film sehen.

Verpackungsregister

Die Verpackungsverordnung verpflichtet die Industrie- und Handelskammern zur Führung eines Registers zur Hinterlegung von Vollständigkeitserklärungen. Wir beraten zu den rechtlichen und technischen Hintergründen und betreuen das VE-Register für den IHK-Bezirk Dresden. Bis zum 01.05.2018 sind in diesem Register die Vollständigkeitserklärungen für das Jahr 2017 zu hinterlegen; ab dem 012.01.2019 geht diese Aufgabe auf die Zentrale Stelle über - deren Register finden sie in Kürze hier.

Meldungen

Aktuelle Meldungen

Bekanntmachungen zur neuen AwSV

Einstufung in Wassergefährdungsklassen

31.08.2017 | Industrie, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft

Das Umweltbundesamt hat zwei Verwaltungsvorschriften veröffentlicht, die sich auf die am 1. August 2017 in Kraft getretene Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) beziehen. Sie ersetzen die außer Kraft getretene Verwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe (VwVwS).

Entsorgung von Dämmplatten aus Polystyrol neu geregelt

10.08.2017 | Industrie, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft

Am 1. August 2017 ist eine neue Verordnung in Kraft getreten, mit der die Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmplatten aus Polystyrol abschließend geregelt werden soll. Im Herbst 2016 waren Entsorgungsengpässe und Kostenexplosionen aufgetreten, weil viele dieser Dämmplatten erstmals als "gefährlich" eingestuft worden waren.

Neue Anforderungen für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen

24.07.2017 | Gastronomie und Tourismus, Handel, Industrie, Umwelt, Umwelt- und Energiewirtschaft

Mit der 42. BImSchV treten ab 20. August neue Prüfpflichten für Kühltürme, Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheider in Kraft. Betroffen sind Anlagen in Industrie und Energiewirtschaft, im Handel, der Gastronomie sowie in Hotel- und Bürogebäuden. 

weitere Meldungen

Newsletter abonnieren

Veranstaltungstipps

Ansprechpartner