Navigation

Pfad

Inhalt

Meldung

Sächsische Energieeffizienz-Netzwerke ausgezeichnet

Energie, Umwelt- und Energiewirtschaft | 11.04.2018

Vier Netzwerke aus dem Programm "Initiative Energieeffizienz-Netzwerke" der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft wurden am 9. April im Haus der deutschen Wirtschaft in Berlin für ihre Arbeit ausgezeichnet - darunter sind gleich zwei aus Sachsen.

Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, des Bundesumweltministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages überreichten die Preise an die beiden sächsischen Netzwerke "EVU-Energieeffizienznetzwerk II" (Träger: envia Mitteldeutsche Energie AG) und "Energieeffizienznetzwerk Dresden 2" (Träger: Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH / Industrie- und Handelskammer Dresden). 

Bundesumweltministerin Svenja Schulze: "Erfolgreicher Klimaschutz heißt auch effizienter Umgang mit Energie. Die ausgezeichneten Unternehmen leisten einen wichtigen Beitrag zum Erreichen unserer nationalen Klimaschutzziele. Wichtig ist, dass noch viele weitere diesem Vorbild folgen."

Die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ist Bestandteil des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) und damit des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 und wird von der Bundesregierung und 22 Verbänden und Organisationen der Wirtschaft getragen. Seit Start der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke im Dezember 2014 haben bundesweit bereits mehr als 160 Netzwerke unter Beteiligung von über 1.600 Unternehmen ihre Arbeit aufgenommen.

Mittlerweile sind zehn Energieeffizienz-Netzwerke in Sachsen aktiv, weitere sollen folgen. Über 80 sächsische Unternehmen tauschen sich branchenübergreifend in von Fachexperten moderierten Workshops zu Energieeffizienzthemen aus. Daran anknüpfend folgen konkrete Energieeinsparungsmaßnahmen der Unternehmen. 

Ansprechpartner

docID: D88049